Prozess-Optimierung

Gerade wenn Unternehmen bereits längere Zeit am Markt existieren, haben die Prozesse und Strukturen ein oft sehr dynamisches Eigenleben entwickelt. Man versucht über lange Zeiträume, in bester Absicht mit KVP-Prozessen die Strukturen immer weiter zu entwickeln. Dieses führt über die Jahre oftmals zu ineffizienten Strukturen.

Viele Unternehmen haben in Ihrer Vergangenheit bereits zahlreiche „Optimierungen“ durchgeführt. Dabei wurde oft das „Kind mit dem Bade ausgekippt“. Meistens wird über das eigentliche Ziel hinausgeschossen. Eine mangelhafte Priorisierung der Prozesse und der Anspruch „alles“ zu berücksichtigen, führt darüber hinaus zwangsläufig zu hohen Kosten, Frustration und schlechten Ergebnissen.

Dieses zu durchbrechen und vor allem wieder zu effizienten Abläufen zu führen, bedarf in aller Regel der Sicht und Hilfe von Spezialisten.
Ein prägnantes Beispiel für eine mögliche Optimierung ist das Pareto-Prinzip (80-20 Regel). In einer solchen Situation kann eine konsequente Analyse und daraus resultierend das Priorisieren sowie das Abschneiden von unnötigen Geschäftsprozessen das Ergebnis und die Kosten in einem Unternehmen außerordentlich positiv beeinflussen.


Beispiele zum Nachdenken sind:

- 20% der Kunden generieren 80% des Umsatzes eines Unternehmens
- 20% der Verkäufer eines Unternehmens sorgen für 80% des Umsatzes
- 20% des Sortimentes verursachen 80% des Umsatzes

Selbstverständlich muss nicht nur danach geschaut werden, was „nicht mehr notwendig” ist, sondern es müssen mit der gleichen Priorität die für den Erfolg verantwortlichen 20% der Aufwandstreiber identifiziert und gesichert werden.

Unternehmensberatung

Stoese Consulting bietet Beratung für Unternehmen und Unternehmer

Prozess-Optimierung

Optimierung von Prozessen, Abläufen, Strukturen in Unternehmen aller Art

Headhunting

Wir finden Management-Kandidaten für Ihre Vakanzen in KMUs und Konzernen

Seminare & Trainings

Stroese Consulting bietet Seminare, Coachings & Trainings im Seminarzentrum